Info-Tag in Kronach: Der Weg zurück ins Berufsleben

Nach einem Jahr Windel wechseln und Brei kochen, freuen sich viele Eltern darauf, im Job wieder durchzustarten. Die Rückkehr ist jedoch nicht immer einfach.

Die meisten Eltern setzen nach der Geburt eine Weile aus, um sich um das Baby zu kümmern. Gleichzeitig freuen sie sich nach der Elternzeit wieder darauf, im Job richtig durchzustarten. Doch nach einem Jahr Pause voller Windel wechseln, Brei kochen und wöchentlichem Spielkreis, sind Eltern vom Berufsalltag oft weit entfernt.

Die Rückkehr in den Job gestaltet sich dann meist schwieriger als gedacht. „Wer zurückkehren will, hat oft Probleme“, sagt Nicole Krank. Sie ist bei der Bundesagentur für Arbeit Bamberg-Coburg die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt. Sie kennt die Probleme beim Wiedereinstieg ins Berufsleben: „Der Arbeitsmarkt ist ständig im Wandel. Es verändert sich alles so rasant.“ Ein Jahr in Elternzeit und alles ist anders. Zudem gestalte es sich oft schwierig, eine Teilzeitstelle zu ergattern, die besonders Mütter nach der Elternzeit wollen und brauchen.

Überwiegend Frauen

Die Zielgruppe, die vom beruflichen Wiedereinstieg träumt – auch heute noch überwiegend Frauen – , seien schwer zu erreichen. „Sie sind nirgends gemeldet. Eine öffentliche Veranstaltung ist die einzige Möglichkeit, an sie heranzukommen“, erklärt Krank. Deswegen wurde der Info-Tag Wiedereinstieg ins Leben gerufen, der am 6. April im Landratsamt Kronach kostenfrei besucht werden kann. „Durch den Messecharakter wollen wir das Thema ganzheitlich angehen“, erklärt Nadine Detsch vom Jobcenter in Kronach. Es gehe nicht nur darum, wie man wieder einen Job findet. Auch Weiterbildungen und die Kinderbetreuung werden thematisiert.

Bereits im Herbst 2015 gab es einen Info-Tag. „Er wurde so gut angenommen, das wir so etwas noch einmal machen wollten“, erklärt Gabriele Riedel vom Regionalmanagement des Landkreises. Damals waren an die 80 Interessierte gekommen.

Vorträge, offene Stellen und Bewerbungsmappen-Check

Von 9 bis 12.30 Uhr kann man sich an verschiedenen Ständen über einen Wiedereinstieg ins Berufsleben informieren. Auch Arbeitgeber seien mit an Bord. „Es gibt die Möglichkeit, seine Bewerbungsmappe mitzubringen und diese von Personalverantwortlichen mal richtig durchchecken zu lassen“, sagt Lisa Gratzke, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Kronach.

Neben verschiedenen Stellenausschreibungen aus der Region und Beratungsangeboten gibt es auch Vorträge. „Wir freuen uns total, dass wir Kommunikations- und Humortrainerin Margit Hertlein für uns gewinnen konnten“, sagt Riedel. Sie sei das Highlight der Veranstaltung. Mit ihrer „Wasserflaschenstrategie“ zeige sie auf humorvolle Weise, welche Schritte auf dem Weg zum Erfolg gemeistert werden müssen.

Mit dem anderen Vortrag von Kommunikationstrainerin Monika Liebermann soll auf das Projekt „Balance Berufsrückkehr“ aufmerksam gemacht werden, das im Mai in Kronach in die sechste und letzte Runde geht. „In den ersten vier Wochen geht es darum, dass die Teilnehmer ihre Motivation und Ziele finden“, erklärt Nicole Neuber von der Firma connect aus Neustadt, die sich mit Personal- und Unternehmensentwicklung auseinandersetzt. Fachliche Impulse und die Hilfe bei der Vermittlung schließen sich an. „Das wäre nach dem Info-Tag, dann der nächste Schritt zum beruflichen Wiedereinstieg“, meint Riedel.

Kostenlose Kinderbetreuung

Damit sich die Mütter und Väter auf die Vorträge und Beratungsangebote konzentrieren können, gibt es während des Infotages auch eine kostenlose Kinderbetreuung (siehe Infokasten). „Wir wollen die Frauen und Männer an die Hand nehmen und ihnen zeigen, wie sie die Hürde Wiedereinstieg erfolgreich meistern“, erklärt Neuber das Ziel des Info-Tags.

Programm und Kinderbetreuung zum Info-Tag

Um 9 Uhr geht es mit einer Begrüßung im großen Sitzungssaal des Landratsamtes los. Um 9.15 Uhr der Vortrag von Monika Liebermann zum Thema Ziele und Grenzen. Um 10 Uhr wird der Kurs „Balance Berufsrückkehr“ vorgestellt. Ab 10.15 Uhr können die Infostände und Beratungsangebote genutzt werden. Um 11.15 Uhr folgt der Vortrag von Margit Hertlein. Um 12.30 Uhr endet die Veranstaltung.

Kinderbetreuung Wer sein Kind während der Veranstaltung in die Kinderbetreuung geben möchte, muss sich bis 31. März bei Lisa Gratzke per Mail (lisa.gratzke@lra-kc.bayern.de) anmelden.

Weitere Informationen:

Download Flyer (PDF)
Download Poster (PDF)

Foto: Geballte Frauenpower (v.l.): Gabriele Riedel (Regionalmanagement), Nicole Neuber (connect), Lisa Gratzke (Gleichstellungsbeauftragte), Nicole Krank (Agentur für Arbeit) und Nadine Detsch (Jobcenter Kronach) freuen sich auf die Wasserflaschenstrategie.

Quelle: Infranken.de

By | 2017-03-22T14:03:23+00:00 März 22nd, 2017|Balance Berufsrückkehr|0 Kommentare

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar