Lade Veranstaltungen

Ein Rollenwechsel ist eine positive Entwicklung. Damit die Veränderung für die neue Führungskraft und sein Umfeld gut gelingt, ist es wichtig das Rollenbild zu klären und die notwendigen Ressourcen zu aktivieren. Ein klares Bild der neuen Führungskraft erleichtert es, dieses Bild nach außen zu verkörpern und entsprechende Akzeptanz von Mitarbeitern und der neuen Kollegen-Ebene zu erfahren. Weiterer Kernpunkt dieses Seminars sind Techniken, die es der Führungskraft ermöglichen soll über die Logik hinaus innere Ressourcen sich verfügbar zu machen in Situationen, in denen Stärke und Stabilität notwendig sind.

Inhalte:

  • Wie ist der Status Quo und wie ist das Zielbild der Rolle als Führungskraft?
  • Die „Regeln des Unbewussten“ als Werkzeug nutzen
  • „Vorstellungskraft aktivieren“ als Führungsinstrument
  • Modell des „Stresstreppe“
  • Als Führungskraft die Position der inneren Stärke finden und nutzen
  • Unterschiedliche Kommunikations-Typen erkennen und richtig reagieren
  • Persönliche Befindlichkeiten und Verstimmungen abfangen
  • Aktiv Zuhören: Mut, Gefühle anzusprechen

Zielgruppe:

Mitarbeiter/innen, die kurz vor dem Rollenwechsel stehen oder ihn gerade vollzogen haben

Gruppengröße:

max. 10 Teilnehmer/-innen

Dozent/in:

Eva Bezold-Bergmann, Trainerin

Monika Liebermann, M.A., Kommunikationstrainerin

Termine:

20.11.2018 und 21.11.2018, jeweils von 08:30 Uhr bis 12.30 Uhr
18.12.2018 von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr (Transfertag)

Anmeldung:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Firma

Straße

PLZ

Ort (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Fax

Ihre Nachricht


image_pdf